Coronavirus

Impfung

Ab 8. Januar kann man sich für die Impfung registrieren. Informationen zur Impfung sowie den Impfzentren finden Sie nachfolgend.

Die Pro Senectute Kanton Bern unterstützt die älten Menschen bei der Anmeldung (Telefon 033 226 60 60). Eine weitere Anlaufstelle für Unterstützung bietet Ihnen die Gemeindeverwaltung nach telefonischer Anmeldung (Telefon 033 346 00 46). 

Wie und wo lasse ich mich impfen?

Informationen zur Covid-19-Impfung

Prozessablauf Impfen

Anleitung Registrierung

Gültige Massnahmen des Bundes

 

Isolation und Quarantäne

Isolation und Quarantäne sind Massnahmen, um die Infektionskette zu unterbrechen und so die Weiterverbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Eine Person, die eine bestätigte Infektion hat oder bei der eine Infektion vermutet wird, soll zu Hause bleiben und jeden Kontakt zu anderen Personen vermeiden. So können möglichst viele Neuansteckungen verhindert werden. Daraus ergeben sich folgende Regeln:

Personen, die engen Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten und  bei denen eine Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus besteht, müssen für 10 Tage in Selbst-Quarantäne. Eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Ansteckung besteht in folgenden Fällen:

  • Nach einem engen Kontakt mit einer Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Dies ist die Quarantäne nach einem engen Kontakt.
  • Nach einem Aufenthalt in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko. Dies ist die Quarantäne für Einreisende.

 

Aufruf des Gemeinderatspräsidenten

Sven Heunert, Gemeinderatspräsident

079 785 38 46 / sven.heunert@thierachern.ch

 

Zusammen Verantwortung übernehmen

03. November 2020

Liebe Bevölkerung von Thierachern

unzählige Anlässe werden abgesagt und das tut mir persönlich sehr leid. Wir alle brauchen soziale Kontakte. Nun gilt es aber nochmals all unsere Energie einzusetzen, um zusammen die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu unterstützen und so unser Gesundheitswesen aufrecht zu erhalten.

Abgesagt wurde zum Beispiel die Jungbürgerfeier. Auch das traditionelle Open-Air-Fondue wird nicht durchgeführt. Ohne in Panik zu geraten, nehmen wir die Gesundheit unserer Bevölkerung ernst und hoffen, einige Anlässe in naher Zukunft nachholen zu können.

Die aktuelle Situation bedingt von uns allen grosse Flexibilität und Ausdauer. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir in naher Zukunft wieder soziale Kontakte geniessen können. Bis dahin ist es aber zentral, dass alle ihre Aufgaben unter Berücksichtigung der Massnahmen so gut wie möglich erfüllen können. Dies gilt auch für unsere Schulen oder unsere Gemeindeverwaltung, die mit grossem Engagement und unter starkem Druck ihr Bestes geben. Ich bitte um Verständnis, wenn es in diesen Zeiten zu Unklarheiten oder Verzögerungen kommt, denn für uns alle ist diese Situation herausfordernd.

Ich rufe die gesamte Bevölkerung von Thierachern auf, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu handeln. Nur zusammen können wie die Situation bewältigen!

Der persönliche Austausch kommt aktuell definitiv zu kurz. Sollten Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger von Thierachern, ein Anliegen oder Fragen haben, zögern Sie nicht mit der Verwaltung oder gerne auch mit mir persönlich Kontakt aufzunehmen.