07.12.2021

Trauerfall Elias Haueter

Nichts ist gewisser als der Tod,
nicht ungewisser als seine Stunde.

 

Tief erschüttert und mit traurigem Herzen nehmen wir Abschied von unserem geschätzten Mitarbeiter, Arbeitskollegen und Lehrer

Elias Haueter

23. Juli 1980 bis 1. Dezember 2021


Mit Leidenschaft und grossem Engagement hat sich Elias als Schulleiter und Lehrer an unserer Oberstufenschule eingesetzt. Allzu früh und aus der Mitte des vollen Lebens wurde er uns genommen. Sein Tod lässt uns fassungslos zurück. Wir verlieren mit Elias einen herzensguten, hilfsbereiten und grosszügigen Menschen.


Unser Mitgefühl gilt ganz seiner Familie.

 

Thierachern, 6. Dezember 2021

Oberstufenschule Thierachern
Kollegium, Schülerinnen und Schüler

Einwohnergemeinde Thierachern
Personal und Behörden

17.11.2021

Tempo-30-Zonen

Vermehrt erreichen die Bauverwaltung Klagen wegen Missachtung von Vorschriften und Verhaltensregeln innerhalb der bestehenden Tempo-30-Zonen in Thierachern. Daher soll an dieser Stelle einmal mehr auf die geltenden Bestimmungen in diesen verkehrsberuhigten Zonen hingewiesen werden.

Fast zwei Drittel aller schweren Verkehrsunfälle passieren in der Schweiz innerorts. Aus der Unfallforschung ist bekannt: je höher das Tempo, desto höher das Unfallrisiko und desto gravierender die Unfallfolgen. Tempo 30 bietet ein enormes Sicherheitspotenzial – und zwar für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer.

  • Es gibt weniger Unfälle – und falls doch etwas passiert, sind die Unfallfolgen meistens weniger schwer.
  • Für Kinder ist der Schulweg sicherer.
  • Gerade zu Fuss ist das Überqueren von verkehrsberuhigten Strassen einfacher.

Damit die Vorteile von verkehrsberuhigten Zonen voll ausgeschöpft werden können bedarf es aber auch der Einhaltung der nachfolgenden Verhaltensregeln durch deren Nutzer:

  • Autos, Motorräder und Velos haben gegenüber Fussgängerinnen und Fussgängern Vortritt. Vorsichtig müssen die Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker trotzdem sein: Sie müssen damit rechnen, dass noch jemand schnell zu Fuss über die Strasse eilt.
  • In Tempo-30-Zonen gibt es in der Regel keine Fussgängerstreifen. Fussgängerinnen und Fussgänger dürfen deshalb die Strasse überall queren – am besten an möglichst übersichtlichen Stellen. Wo Fussgängerstreifen vorhanden sind, müssen diese benützt werden.
  • An Kreuzungen gilt Rechtsvortritt.

Alle 3 Tempo-30-Zonen in Thierachern (Brügg, Schwand und Gibel) sind quartierbezogene, verkehrsberuhigte Zonen und daher mit dem Zusatz "Zubringerdienst gestattet" versehen. Durchgangsverkehr hat hier nichts verloren.

Für den motorisierten Verkehr gilt: Die Zone ist über den kürzesten Weg zu befahren und zu verlassen. Das gilt auch für Elterntaxis von und bis zur Schule.

All jenen, die die verkehrsberuhigten Zonen als "Abkürzung" auf Ihrem Weg z.B. zur Arbeit nutzen sei gesagt: Wer sich an die geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen hält wird feststellen, dass der vermeintlich längere Weg "aussenrum" zeitlich kürzer ausfällt als die verbotene Abkürzung.

Bauverwaltung

03.11.2021

Nachführung Archäologisches Inventar

Publikation Verfügung

Archäologische Fundstellen und Schutzgebiete

23.06.2021

Verkehrsbeschränkung Niesenstrasse 28. Juni 2021 bis ca. Mitte Februar 2022

Bedingt durch die Totalsanierung der Niesenstrasse und den behindertengerechten Ausbau der ÖV-Haltestelle "Niesenstrasse" muss ab Montag, 28. Juni 2021 bis voraussichtlich Mitte Februar 2022 auf der ganzen Niesenstrasse mit grösseren Behinderungen und Strassensperrungen gerechnet werden. Die Haltestellen "Niesenstrasse" und "mittlerer Schwand" werden in dieser Zeit verschoben bedient. ÖV-Nutzer sind gebeten, die temporären Haltestellen auf der Thunstrasse (Garage Pieren) und auf der Schwandstrasse (Werkhof Marti) zu benutzen. Beachten Sie bitte die entsprechenden Anschläge.

Weiter bitten wir die Anstösserinnen und Anstösser die örtlichen, temporären Signalisationen sowie die Weisungen des Baustellenpersonals zu befolgen. In Folge der Bauarbeiten wird es Situationen geben, in denen einzelne Liegenschaften nicht mehr angefahren werden können. Nutzen Sie stattdessen die ausgeschilderten, temporären Parkplätze zum Abstellen Ihrer Fahrzeuge.

Für weiterführende Fragen steht Ihnen die Bauverwaltung Thierachern unter der Nummer 033 346 00 46 gerne zur Verfügung. Vielen Dank fürs Verständnis!

Verzögerung der Bauarbeiten / Einbau Tragschicht vom 28. und 29.10.2021

Bei der laufenden Totalsanierung der Niesenstrasse sind die Bauarbeiten gegenüber dem früher kommunizierten Bauprogamm in Verzug geraten. Die aufwändigen Verlegearbeiten der Sammelkanal-Rohre und ein kurzfristiger Wechsel beim System der Grabenspriessung haben zu dieser Verzögerung geführt. In der Zwischenzeit konnte der rund 140 m lange Sammelkanal fertiggestellt werden. Am 28.10. und 29.10.2021 erfolgt der Einbau der Tragschicht zwischen Schwandstrasse und Ameisenweg.

Das neu erstellte Bauprogramm der Fima Walo-Bertschinger sieht einen Abschluss der Arbeiten für Mitte Februar 2022 vor. Die Einhaltung dieses Datums ist von weiteren Faktoren abhängig, die wir nicht beeinflussen können (z.B. ein früher oder ungewöhnlicher Wintereinbruch).

Wir werden weiterhin darum bemüht sein, die Behinderungen und Einschränkungen, die mit den Bauarbeiten einhergehen, auf ein Minimum zu beschränken. Die provisorischen STI-Haltestellen auf der Thunstrasse und der Mittelstrasse bleiben bis zum Abschluss der Arbeiten bestehen.

Bei Fragen in Bezug auf Zugänglichkeit und Durchfahrmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an das Baustellenpersonal. 

Für weiterführende Fragen steht Ihnen die Bauverwaltung unter der Nummer 033 346 00 46 gerne zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!